Brandprävention


Hersteller von Maschinen, Geräten, Anlagen oder Fahrzeugen sind bestrebt, ihre Produkte zur Vermeidung einer Brandentstehung zu optimieren. Neben einer auf theoretischen Betrachtungen basierenden Gefährdungsanalyse sollten zur Erreichung dieses Ziels die Erkenntnisse Berücksichtigung finden, die aus der Untersuchung konkreter Schadenfälle resultieren. Im Sachverständigenbüro Lang wurden in den zurückliegenden fast zwanzig Jahren mehrere tausend Brände hinsichtlich der Brandursachen untersucht, so dass nicht nur ein umfassendes Erfahrungswissen besteht, sondern auch die Schwachstellen diverser Produkte, Anlagen und Systeme bekannt sind. Darauf aufbauend können im konkreten Fall Optimierungsmöglichkeiten zur Vermeidung von Bränden  aufgezeigt werden. Dies sowohl im Hinblick auf eine günstige konstruktive Ausgestaltung als auch die Materialauswahl.

Nicht alle Fragestellungen, wie sich ein bestimmtes Material im Verbund mit anderen unter der Einwirkung einer Zündquelle verhält, lassen sich durch Tests im Labormaßstab beantworten. Auch kann das Verhalten eines Kunststofftanks bei Flammeneinwirkung nur in der Einbausituation im Fahrzeug zutreffend verifiziert werden, entsprechendes gilt für LPG- und CNG-Behälter. Ferner bedarf die Optimierung von Systemen und Fahrzeugen, bspw. die Minimierung der Freisetzungsrate brennbarer Betriebsflüssigkeiten im Brandverlauf und die damit verbundene deutliche Reduzierung der Ausbreitungsgeschwindigkeit eines Feuers, konkreter Versuche. Nur in Versuchen kann ferner die Wirksamkeit von  in Fahrzeugen eingebauten Löschsystemen geprüft werden, entsprechendes gilt für portable Löschgeräte. Greifen Sie auf unser Know How aus mehr als 300 Großbrandversuchen mit Fahrzeugen zurück.

Brandversuch Brandprävention Lang
Brandversuch Brandprävention
Brandversuch Brandprävention
Brandversuch Brandprävention
Brandversuch Brandprävention

Wir sind die Richtigen, wenn es mal brennt!